Schweizer Pionier für Fabrikumzüge

Von der lokalen Einzelfirma zum weltweit tätigen Generalunternehmen: Die Geschichte der Familie, Firma und Marke Bauberger von 1937 bis heute.

1937

Barbara Bargetzi wächst als älteste Tochter von 7 Kindern der Familie Bargetzi-Derungs in Domat/Ems (GR) auf. Wie ihre Eltern arbeitet auch sie für die Hovag wie die Emser Werke früher hiessen.

Barbara Bargetzi
Barbara Bargetzi, 19-jährig

Rudolf Bauberger kommt als einziges Kind von Rudolf und Margrith Bauberger-Bachmann zur Welt und wächst auf einem Kleinbauernhof in Dinhard bei Winterthur (ZH) auf. Schon früh kommt er in den Kontakt mit Maschinen und Motoren, denn sein Vater war einer der ersten Chauffeure der Firma Emil Toggenburger.

1953

Rudolf beginnt seine Lehre als LKW-Mechaniker bei der Garage Vetterli in Seuzach (ZH). Schon als Lehrling ist er stolzer Besitzer eines Fiat Ballila.

1953 Erstes Kontrollschild

1958

Nach der Lehre arbeitet Rudolf als Tankwagen-Chaffeur bei Erwin Lang, Kreuzlingen (TG), wo er mit einem fabrikneuen Mercedes täglich nach Basel fährt, um am Hafen Treibstoff für die Ostschweiz zu laden.

1958 Rudolf als Tankwagen-Chaffeur

1959

Jeden Tag dieselbe Strecke zu fahren, wird langweilig. So sucht Rudolf eine neue Herausforderung als Kranfahrer bei Emil Toggenburger.

1959 Rudolf heuert als Kranfahrer an

1960

Die Hovag baut neue Produktionsanlagen und wird in Ems Werke umbenannt. Rudolf arbeitet darum mehrere Monate in Domat/Ems (GR). Er hat ein Zimmer zur Untermiete bei Familie Bargetzi, wo er zum ersten Mal Barbara begegnet.

1960 Rudolf arbeitet in Domat/Ems

1961

Barbara Bargetzi zieht nach Winterthur und arbeitet als erste weibliche Angestellte bei Emil Toggenburger im Dispositionsbüro.

1964

1964 Heirat Bauberger-Bargetzi
Barbara und Rudolf Bauberger-Bargetzi heiraten.

1966

1966 Klein Ruedi und Mutter Barbara
Kurz vor der Geburt des ersten Kindes, Ruedi, hört Barbara zu arbeiten auf.

1968

Die Wirtschaft boomt und es wird viel gebaut. Rudolf tritt eine neue Stelle bei G. Stiefel in Zürich an: Mit dem neuen 30 Tonnen Allrad Gittermast Autokran Coles realisiert er Einsätze auf Baustellen in der Schweiz und in Deutschland.

1968 Prospekt G. Stiefel Zürich

1971

1971 Klein Rita mit Mutter Barbara und Bruder Ruedi
Das zweite Kind, Rita, wird geboren.

1974

Während 17 Jahren war Rudolf als Kranfahrer und Einsatzleiter bei Montagen und Verschiebungen an vorderster Front dabei. Dabei stellt er fest, dass die beteiligten Firmen schlecht oder gar nicht koordiniert werden. Eine zentrale Organisation, exakte Planung und eine pauschale Gesamtlösung fehlen.

Rudolf erkennt die Marktlücke: «Bauberger» wird als Einzelfirma durch Rudolf und Barbara Bauberger in Wiesendangen (ZH) gegründet und spezialisiert sich als Generalunternehmer auf Maschinentransporte, Kranarbeiten und Montagen. Barbara arbeitet wieder als Disponentin, nun in der eigenen Firma. Als Büro dient zu Beginn das Wohnzimmer.

1974 Gründung Firma Bauberger

1975

Zunächst arbeitet Rudolf stundenweise für Firmen als Autokranfahrer in der ganzen Schweiz. Der Versuch, jap. Autokrane der Firma Tadano zu importieren, wird eingestellt, da das Auftragsvolumen schnell zunimmt und diverse Maschinen und Fabriken gezügelt werden. Anfangs wird dies mit geliehenem Werkzeug, einem Mercedes-Personenwagen und einem Anhänger, erledigt.

1975 Kauf erster Gabelstapler Still
Kauf erster Gabelstapler Still mit 3t Hubkraft.

1976

Erster Grossauftrag: Schwermontagen der neuen Maschinen, Tanks und Silos, inklusive Maschinenumzüge der alten Maschinen der Toni Molkerei an den neuen Standort Förrlibuck, Dauer 2 Jahre.

1977

1977 Kauf erster Kranlastwagen mit Barelle
Kauf erster Kranlastwagen Magirus Deutz 11mt
1977 Umzug Industrie-Nähmaschine nach Teheran
Umzug weltgrösste Industrie-Nähmaschine nach Teheran (Iran)

1979

1979 Kauf Liegenschaft Elgg (ZH)
Kauf Liegenschaft Elgg (ZH), ex Osag-Schröckel

1980

1980: Anschaffung Lufttransportanlagen (Luftkissen) mit Kompressor
Anschaffung Lufttransportanlagen (Luftkissen) mit Kompressor
1980 Kauf Kranlastwagen MAN 34mt
Kauf Kranlastwagen MAN 34mt
1980 Erstes Krandiagramm für neuen Kran-LKW 34mt
1. Krandiagramm für den Kran-LKW 34mt, gezeichnet von Ruedi Bauberger

1988

1988 Kranlastwagen Scania 70mt
Kauf Kran-LKW Scania 70mt (Nr. 105)

1991

Eintritt Ruedi Bauberger in Firma

1992

Umwandlung Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft zu Bauberger AG

1993

Umzug Abfüllanlagen Pomdor von Kiesen (BE) nach Moskau: 40 Transporte innerhalb 6 Monaten.

1994

Kauf hydraulische Hubanlagen mit 360t Hubkraft

Umzug SIGG Pfannen und Bottles im Areal Frauenfeld mit Installation von neuen Pressen bis 100t, Dauer: 16 Monate

1995

1995 Anschaffung neue Laser-Messsysteme
Anschaffung neue Laser-Messsysteme
1995 Kauf Kranlastwagen Scania 80mt
Kauf Kranlastwagen Scania 80mt (Nr. 107)

1998

1998 Umzug Hero
Umzug Teigwarenfabrik LaChinoise von Nyon nach Frauenfeld für Hero, Auftragsdauer 16 Monate.

1999

1999 Ausschaltung Homepage
Aufschaltung Homepage mit Bild des Monats (heutiges unterwegs)

2001

2001 Übernahme Unterhaltsabteilung Sulzer Textil AG Rüti
Übernahme Unterhaltsabteilung Sulzer Textil AG Rüti

2002

2002 Kauf Hubylift-75 aus den USA
Kauf Hubylift-75 aus den USA

2004

2004 Verschiebung 180t Gasturbine für BASF
Verschiebung 180t schwere Gasturbine für BASF in Deutschland
2004 Umzug Maag von Zürich nach Oberglatt
Umzug Maag von Zürich nach Oberglatt
2004 Kauf erster Montylift-16 (Nr. 511)
Kauf erster Montylift-16 (Nr. 511)

2006

2006 Grabstein von Firmengründer Rudolf Bauberger
Nach kurzer Krankheit stirbt Rudolf Bauberger 69-jährig
2006 Tag der offenen Tür Elgg (ZH)
Tag der offenen Tür in Elgg (ZH)

2007

2007 Verschiebung im Verkehrshaus Luzern
Verkehrshaus Luzern: Verschiebung Coronado, U-Boot von Piccard, Gotthardmodell, DC-3
2007 Kauf erster Montylift-36 (Nr. 515)
Kauf erster Montylift-36 (Nr. 515)

2008

2008  Erweiterung Schwergutlager Elgg (ZH)
Erweiterung Schwergutlager Elgg (ZH)

2010

2010 Kauf zweiter Kran-LKW Volvo 100mt (Nr. 110)
Kauf zweiter Kranlastwagen Volvo 100mt (Nr. 110)

2013

2013 Umzug Eichhof Brauerei von Luzern nach Bern
Umzug Eichhof Brauerei von Luzern nach Chur

Umzug Fabrikation Vacheron-Constantin von Le Sentier (VD) in den Neubau nach Le Brassus

2014

2014 Markenrelaunch Bauberger AG
Markenrelaunch: Neues Logo, neue Arbeitsbekleidung und neue Homepage
Kauf zwei neue Barellen 10t und 25t
Kauf zwei neue Barellen 10t und 25t
2014 Neuer Kran-LKW Arocs Mercedes
Ersatz Kranlastwagen Mercedes Arocs (Nr. 103)
2014 40 Jahr Jubiläum
Jubiläum 40 Jahre Bauberger mit Tag der offenen Tür

2015

2015 3. Montylift-16
Anschaffung dritter Montylift-16 mit Doppelmast aus den USA: Montylift-36-DM

2016

2016 Verschiebung Lokhalle Verkehrshaus Luzern
Historische Verschiebung im Verkehrshaus Luzern: ganze Lokhalle mit legendärem Krokodil
2016 Kooperation mit Tschudy AG
Kooperation mit Tschudy AG, Bündner Schwertransport-Pionier
2016 Bezug zweites Schwergutlager im Gewerbepark Elgg
Bezug zweites Schwergutlager im Gewerbepark Elgg
2016 Umzug Volg Weinkellereien
Umzug Volg Weinkellerein inkl. Abfüllanlagen
2016 Ruedi Bauberger wird 50
Seit 25 Jahren dabei: Ruedi Bauberger feiert am 23. November seinen 50.

2017

Im Zuge der Nachfolgeregelung wird Bauberger AG in die Knecht Holding AG integriert. Geschäftsführer ist neu Dominik Marti,  Leiter Industrieumzüge wird Roman Attiger. Ruedi Bauberger bleibt Verwaltungsrat und Projektleiter.
Zur Nachfolgeregelung Bericht im Landboten.

Zum Fotoalbum «Geschichte der Bauberger AG»

Fotos: Bauberger AG / Familie Bauberger / Balz Murer / Rebecca Buchmüller